BVB Fundament

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

and now for something completely different

Herr Hrdlicka, Montag, 05. Februar 2018, 03:31 @ Dammes

Steffen Simon ist richtig doof!

Ich denke so kann ich es politisch korrekt in der Öffentlichkeit schreiben,
oder?;-)

Sa, 20. August 2016 – 17:30 h (22:30 MESZ) – Rio de Janeinro -
Estádio do Maracanã – dramatisches Olympia-Finale
Brasilien-Deutschland – 1 :1 n.V. (1:0); 5:4 i.E.

#BRAGER #SteffenSimon “So hört es sich also an, wenn ein deutscher Reporter einen auf brasilianischen Torjubel macht:“

59. Spielminute also:

http://www.faz.net/aktuell/sport/olympia/olympia-finale-2016-ard-kommentator-steffen-simon-schreit-gooooool-14398880.html :-D (The Day After)

“11 freunde“ überschlafen’s einen weiteren Tag:

“Es gibt Menschen, die sehen den Deutschen mit dem Handygürtel ungelenk über die Tango-Party rumpeln und denken sich: Ach, wie schön, der macht einfach, wonach ihm ist! Dance like nobody´s watching! Gerne wäre man wie diese Menschen. So offen, so tolerant. So schmerzfrei. Dann würde man Steffen Simon, dem verrückten Hund, zurufen: Commentate like nobody´s listening!

https://www.11freunde.de/artikel/gedanken-zu-steffen-simon/page/1 (22.08.2016)

Und hier habe ich bis Juni 2010 gescrollt und bin u. a. diesem “Ausrutscher“ begegnet:

“hahahah ", ’wenn die Italiener erst mal 2 Viererketten aufgebaut haben’ und das Fernsehbild zeigt ein absolutes Durcheinander - wer spricht da wohl wieder...“ (14.03.2017)

Herr Hrdlicka ;-) ? Ach doch nicht? Wer denn dann? Ein gewisser Steffen Simon. Dessen “Fangemeinde“ läuft ab und an hier auf:

“Steffen Simon ist der schlechteste Sportmoderator Deutschlands“.

https://de-de.facebook.com/Steffen-Simon-ist-der-schlechteste-Sportmoderator-Deutschlands-126282497409366/

12.06.2016 um 13:58 ebd.: Anna Heinke - Gestern auch mal wieder schön (Polen - Nordirland, 47.Minute oder so): "Nordirland jetzt deutlich besser als in der ersten Hälfte" - KANN NICHT SEIN, ES SIND ERST 2 MINUTEN GESPIELT, DU PFEIFE!“

Im Netz wimmelt es nur so von derlei Verrissen … Der WDR-Sportchef trifft aber gelegentlich auch auf Nachsicht.

To be honest with you, lieber Dammes, bis jetzt kannte ich den Typen überhaupt nicht / kaum, habe wohl mal en passant die Ansage vernommen, dass er irgendein Spiel kommentiere. Aber alldieweil ich alter Zweckpessimist den Ton bei BVB-Spielen ohnehin “vor Aufregung“ regelmäßig abdrehe, bin ich kein Simon-“Geschädigter“ ;-) .

Wie sieht der Herr sich denn selbst / wie ist sein Bild in weiteren Medien?

“Als Sportchef des WDR ist Simon, Jahrgang 1965, verantwortlich für die ’Sportschau’ und damit ein Enkel der Fernsehlegende Ernst Huberty, dem Erfinder der verschmitzten Sachlichkeit im Sportjournalismus. ’Huberty ist
mein Mentor’
, wird Simon später sagen, ’er ist zwar schon 85 Jahre alt, aber er hat eine unglaubliche Kompetenz.’ Die ’Sportschau’ wird seit dem 4. Juni 1961 ausgestrahlt. (…)“

https://www.abendblatt.de/kultur-live/tv-und-medien/article108819202/Steffen-Simon-Ich-nehme-konstruktive-Kritik-sehr-ernst.html 27.08.2012

Ernst Huberty (*22.02.1927), derart in Anspruch genommen, lächelt möglicherweise altersmilde.

Selbstkritik scheint einem Steffen Simon aber durchaus nicht fremd zu sein:

"(…) der Bremer Radioreporter Helmut Poppen (sagte) zu mir (…): 'Du brauchst drei Jahre, um dir dein Image aufzubauen. Und du brauchst 15 Jahre, um es wieder loszuwerden.' (…) Anfangs habe ich die Zuschauer wohl tatsächlich manchmal belästigt", (…) aber ich arbeite daran, mit meinen Reportagen niemandem mehr auf die
Nerven zu gehen." (Steffen Simon ebd.)

Das Hamburger Abendblatt an anderer Stelle am 27.08.12:
“Und er weiß auch, dass er polarisiert, sobald er ins Mikrofon spricht. Seinen Namen googelt er schon lange nicht mehr. ’Ich nehme konstruktive Kritik sehr ernst’, wird er später ebenso ernsthaft sagen. ’Aber ich kann es niemals allen Zuschauern recht machen, und das will ich ja auch nicht.’“

Was einschneidende, jüngere “Ereignisse“ angeht – wie ich soeben ergurgelt habe -, so erhält Steffen Simon mit seiner Kritik meine “aristotelische Billigung“ :-D , andererseits muss ich ihm jedoch attestieren, dass er in dieser Causa mit seinen Anschluss-Statements dem PC doch zu sehr gehuldigt hat (Antwort auf Frage 3 – Stichw.: “Symbolkraft“):

https://www.youtube.com/watch?v=LXaCnYLzRlE
vgl. auch Kommentare unterhalb des Clips …

Schnee von gestern? Oder immer noch Auswirkung auf das interne BVB-Klima?

Sei’s im Augenblick drum: Was, lieber Dammes, hat sich der Herr aktuell “geleistet“ - und sich damit Deinen
“heiligen Zorn“ / Unmut zugezogen? Ich bin noch nicht fündig geworden? Was ist an mir vorbeigegangen?

SgG Herr Hrdlicka

  281 Views

gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

46962 Einträge in 10064 Threads, 145 angemeldete Benutzer, 12 Benutzer online (0 angemeldete, 12 Gäste)
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt
powered by my little forum