BVB Fundament

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

Das war gestern ein doppelter Abschied

krull verklappt, Sonntag, 18. März 2018, 11:51 @ Earl Chekov

BVB raus aus EL
Stöger hat sich vom BVB verabschiedet

Mich wundert die Anämie, die dieser Mannschaft mitunter anhaftet.

Anämisch lässt sich ja noch gut behandeln, wenn sich da mal nicht was "Leukämisches" anbahnt. Der BVB durchlebt gerade eine Post-Ära-Krisis. Dass in der Nach-Klopp-Zeit der Motor stottern würde, dafür gibt es hinreichend Anschauungsmaterial, z.B in der eigenen Historie ( Die Zeit nach Hitzfeld), die trotz der Meisterschaft 2002 erst mit Klopp den Turnaround schaffte.

Die aktuellen Fehler in meinen Augen:
Die familiär verbrämten Rückholaktionen, vor allem der Sahin- Transfer.
Kagawa und Götze dafür gibt es sicher Argumente, aber dahinter stecken die falschen Zeichen: Für die sehr alten unter euch: es gab mal ein Stück von Jethro Tull, das hieß: Living in the past.
hörst du hier
Im Popbusiness geht das manchmal, im Fußball nicht. In diesem Zusammenhang verstehe ich auch die Pischu-Verlängerung nicht. Dortmund lebt , auch weil das Tuchelprojekt schief ging, ideel immer noch in der Kloppphase.

Sündenfall Tuchel, kann sein, dass er nicht mehr haltbar war, aber es braucht dann dafür eine nachvollziehbare Erklärung,die fehlt bis heute, denn er ist einer der seltenen Rauswürfe, die sportlich nicht zu begründen waren. Daher gärt das Thema und entfaltet seine toxische Wirkung.

Dembelé und der Gomez-Effekt. Die Argumentation, dass man das Angebot nicht ausschlagen konnte, stimmt nicht, und die größten Fehler machst du im Reichtum. Der VfB hat einst Gomez für 40 Millionen € verscheuert, in der Gewissheit damit aber mal so richtig einkaufen gehen zu können. Der Abstieg kam in Raten, bis man dann wirklich in Heidenheim vorspielte. Der Dembele-Transfer nebst Auba hat die Außendarstellung schwer beschädigt, anderenfalls hätte Watzke nicht die lächerliche Drohung eines Paukers, den keiner mehr ernst nimmt, verbreitet: Der nächste landet auf der Tribüne. Nein der erste gehörte auf die Tribüne, Aktionkurs hin oder her.
Das ist noch nicht alles aber ich muss jetzt los, meinen Herzensverein unterstützen, in der Hoffnung, dass es langfristig nicht so dicke kommt, wie man befürchten muss angesichts einer sehr diffusen Grundstimmung.
Nur der BVB

  290 Views

gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

46971 Einträge in 10069 Threads, 146 angemeldete Benutzer, 6 Benutzer online (0 angemeldete, 6 Gäste)
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt
powered by my little forum